AGB - Drachenzauber

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Firma
Drachenzauber GbR
Hobrechtstr. 23
12047 Berlin
Tel.: 030-62729344
USt-ID: DE270440858

und

der Firma
Raphael Kübler
Hobrechtstr. 23
12047 Berlin
Tel.: 0174-4303034
USt-ID: DE269317094

Im Weiteren Drachenzauber GbR genannt, wobei die AGB auch für die Firma Raphael Kübler Anwendung finden.
Inhaltsverzeichnis:

• 1) Geltungsbereich
• 2) Vertragsschluss
• 3) Widerrufsrecht
• 4) Preise und Zahlungsbedingungen
• 5) Liefer- und Versandbedingungen
• 6) Eigentumsvorbehalt
• 7) Mängelhaftung / Reklamation / Transportschäden
• 8) Anwendbares Recht & Gerichtsstand
• 9) Allgemeine Informationen
• 10) Informationen zur Online-Streitbeilegung
• 11) Salvatorische Klausel

1) Geltungsbereich

1a) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend 'AGB') der Drachenzauber GbR (nachfolgend 'Verkäufer') gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend 'Kunde') mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop angebotenen Waren und / oder Leistungen abschließt. Der Einbeziehung von Kundeneigenen Bedingungen wird hiermit widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.
1b) Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbstständigen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt, welche der Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist.

2) Vertragsschluss

2a) Die im Online-Shop des Verkäufers dargestellten Produkte und Beschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote des Verkäufers dar, sie dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.
2b) Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop bereitgestellte Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren / Leistungen in den Warenkorb gelegt und das Bestellformular ausgefüllt hat, durch klicken auf den des Bestellvorgangs abschließenden Buttons mit der Beschriftung "Kaufen!" ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren / Leistungen ab. Weiterhin ist es ebenfalls möglich das Angebot auch per Post, per E-Mail oder telefonisch gegenüber dem Verkäufer abzugeben.
2c) Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von 7 Tagen annehmen, indem er:
- dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform
(E-Mail) übermittelt, wobei der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich, oder
- dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
- den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.
Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag zu dem Zeitpunkt zustande, an dem eine der Alternativen zuerst eintritt.
Nimmt der Verkäufer das Angebot nicht innerhalb der vorgenannten Frist an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots. Der Kunde ist nach Ablehnung des Angebots nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden.
2d) Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt an dem Tag der Absendung durch den Kunden und endet mit dem Ablauf des siebten Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.
2e) Bei Abgabe des Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers erklärt sich der Kunde ausdrücklich einverstanden mit diesen AGB, indem er sein Einverständnis im Bestellformular extra durch Abgabe seines entsprechenden Bestätigungshackens bestätigt.
2f) Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Alle Eingaben und Bestellpositionen werden vor der verbindlichen Abgabe noch einmal übersichtlich dargestellt und können auch dort noch korrigiert werden.
2g) Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung
2h) Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail Adresse für die Bestellabwicklung korrekt ist und die technischen Voraussetzungen für den Empfang von E-Mails gewährleistet sind.

3) Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Drachenzauber GbR
Hobrechtstr.23
12047 Berlin
Tel.: 030 / 62 72 9344
post (at) drachen-zauber.de
bzw.
Raphael Kübler
Hobrechtstr.23
12047 Berlin
Tel.: 0174 / 430 30 34
post (at) drachen-zauber.de
mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen
ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden bzw. wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten (z.B. Tätigkeiten des Nachknotens bei Drachenketten unsererseits für den Kunden) oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können.


4) Preise und Zahlungsbedingungen

4a) Sofern sich aus dem Angebot des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Endpreise in Euro, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Die Preise sind ausschließlich bei Drachenzauber GbR gültig. Es gelten ausschließlich die aktuellen Internetpreise.
4b) Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, welche in den "Zahlungsbedingungen" einsehbar sind. Lieferungen ins Ausland erfolgen grundsätzlich nur gegen Zahlung per Vorkasse, Kreditkarte oder Paypal-Zahlung.
4c) Ist Vorkasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
4d) Bei Auswahl der Zahlungsart "Lieferung auf Rechnung" ist der Kaufpreis innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart "Lieferung auf Rechnung" oder "SEPA-Lastschrift" eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsarten bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

5) Liefer- und Versandbedingungen


5a) Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.
Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Lieferadressen, die bei Zahlungsdienstleistern (z.B. PayPal) hinterlegt sind werden nicht berücksichtigt.
5b) Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.
5c) Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.
5d) Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands in der Regel über unseren Versender DHL (www.dhl.de). Außerhalb von Deutschland wird von uns der preisgünstigste Versender gewählt.
Die Belieferung von Packstationen wird in der Regel nicht angeboten.
5e) Eine Mindestbestellmenge oder einen Mindestbestellwert gib es nicht.
5f) Die Lieferung ins das Ausland erfolgt nur nach erfolgter Zahlung und zu den Frachtbestimmungen des von uns gewählten Versenders.
5g) Die Kosten für Inselzuschläge oder Zollgebühren werden vom Kunden betragen.

6) Eigentumsvorbehalt

Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

7) Mängelhaftung / Reklamation / Transportschäden

7a) Mängelhaftung
Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung
7b) Reklamationen
Die gelieferte Ware ist nach Erhalt vom Käufer zu überprüfen.
Mängel oder Falschlieferungen sind vor der Warenrücksendung innerhalb von 10 Tagen telefonisch oder schriftlich anzumelden.
7c) Transportschäden
Bei sichtbaren Transportschäden besteht die Möglichkeit, die Annahme der Sendung zu verweigern. Wird die Beschädigung erst nach dem Empfang festgestellt oder liegt ein verdeckter Transportschaden vor, setzen Sie sich bitte innerhalb von 3 Werktagen mit dem zuständigen Frachtführer in Verbindung, damit eine Niederschrift über die beschädigte Sendung erstellt wird und Ersatz geleistet werden kann.

8) Anwendbares Recht & Gerichtsstand
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

8a) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis der Vertragsparteien ist Berlin.


9) Allgemeine Informationen

9a) Für Druck und Satzfehler wird keine Haftung übernommen.
9b) Angaben über Bruchlasten, Festigkeiten, Dehnungen, Eigenschaften sind nach bestem Wissen oder Angabe des Vorlieferanten, aber ohne Gewähr und Haftung.
9c) Aufgrund der besonderen Ausübung der Sportart können uns gegenüber keinerlei Haftungsansprüche geltend gemacht werden, insbesondere haften wir nicht für durch die Ware hervorgerufene Unfälle. Hier verweisen wir auf die Sicherheitshinweise in den Bedienungsanleitungen.
9d) Die Speicherung Ihrer Daten wird auf ein Minimum Beschränkt und richtet sich nach unseren Datenschutzrichtlinien, die sie unter "Datenschutz" einsehen können.

10) Informationen zur Online-Streitbeilegung

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit,
die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

11) Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags, einschließlich dieser Geschäftsbedingungen, ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
© 2017 - Alle Rechte vorbehalten
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü